Nahrungsergänzungsmittel sinnvoll oder überflüssig?

Grundsätzlich kann man sagen: Nahrungsergänzungsmittel sind sinnvoll. In der heutigen Zeit sogar sehr. Denn in unserer Nahrung sind schon lange nicht mehr die Vitalstoffe enthalten, die noch vor 50 Jahren enthalten waren.

Aber!!!! Nur eine qualitativ gute Nahrungsergänzung bringt die gewünschten Erfolge.
Allerdings ist das nicht das Einzige, was zu beachten ist, wie du nachfolgend lesen kannst.

 

Nahrungsergänzungsmittel, worauf ist zu achten?

Da ist zum einen auf die Qualität zu achten.
Wichtig ist, dass es sich dabei um Nahrungsergänzungsmittel handelt, die aus natürlichen Quellen gewonnen und hergestellt werden. Denn künstliche, also synthetisch hergestellte Produkte, wie diese von der Pharmaindustrie angeboten werden, können sehr gefährlich für deine Gesundheit werden.

Warum ist das so? Weil künstlich hergestellt Nahrungsergänzungsprodukte nicht die gleiche chemische Struktur besitzen, wie natürliche. Dadurch passen die Rezeptoren, das sind die Andockstellen der Zellen die die Vitalstoffe aufnehmen, nicht.

In dieser unnatürlichen Struktur können jedoch schädliche Zusatzstoffe und Chemikalien enthalten sein.
Z.B. Farbstoffe wie Gelborange S (E110), Chinolingelb (E104) oder künstliche Süßstoffe wie Cyclamat (E952) oder Aspartam (E951).

Auch Aluminium wie Natriumaluminiumsilikat (E554), wurde in pharmazeutisch hergestellten Produkten gefunden. Und dieser Stoff steht im Verdacht Alzheimer zu verursachen.

Des Weiteren sind in künstlichen Nahrungsergänzungsmitteln häufig Stoffe enthalten, die im Verdacht stehen Brustkrebs zu fördern.
Hierzu gehören bspw. synthetische Antioxidantien wie Butylhydroxytoluol (E321), Aromen und Geschmacksverstärker sowie Parabene (E214 bis E219).

Außerdem achte bitte darauf, dass du dich für eine ausreichend hochdosierte Nahrungsergänzungsmittel entscheidest, wie bspw. die von Natura Vitalis. Denn nur so erzielst du eine spürbare Wirkung.

Aber es gibt noch einen Punkt, der überaus wichtig ist.

 

Nahrungsergänzungsmittel bitte beachten!

Leider haben viele Menschen ihre Ernährung und damit ihre Gesundheit teilweise über Jahrzehnte stiefmütterlich behandelt und erwarten dann, dass die Nahrungsergänzung die entstandenen Beschwerden bitte möglichst innerhalb weniger Tage beheben soll.

Mal ganz ehrlich: Wie soll das denn gehen? Nahrungsergänzungsmittel können zwar schon eine Menge leisten, aber für Wunder ist eine andere Etage verantwortlich.

Wenn du aber etwas Geduld hast und kontinuierlich dran bleibst, wirst du positive Auswirkungen feststellen und je nach Schwere deiner Beschwerden kann das auch etwas länger dauern.

Meiner Meinung nach lohnt es sich unbedingt, qualitativ hochwertige Nahrungsergänzungsmittel in seinen Alltag einzubauen. Denn Medikamente beheben schließlich nicht die Ursache, sondern versuchen nur, die Symptome zu lindern.

 

Mit Nahrungsergänzungsmittel die Ursachen beheben

Willst du nun deine Gesundheit wieder herstellen, ist es wichtig, dass du an den Ursachen arbeitest. Und dazu ist es unbedingt erforderlich, dass du deinem Körper schon mal die wichtigen Vitalstoffe, wie Vitamine, Mineralstoffe, Spurenelemente, Enzyme und Aminosäuren etc. bietest.

Und hier leisten hochwertige Nahrungsergänzungsmittel sehr gute Arbeit!

Übrigens: Gleiches gilt natürlich auch, wenn du deine Gesundheit langfristig erhalten willst.

Möchtest du mehr über Nahrungsergänzungsmittel erfahren und wissen, welches die beste Grundversorgung ist? Dann lies meinen ausführlichen Blogbeitrag:
https://www.ratgeber-gesund-leben.de/nahrungsergaenzungsmittel/

Alles Liebe für dich!

Gabi

Blog, Gabriele Valerius-Szöke: https://www.ratgeber-gesund-leben.de

Gabi

Bloggerin | Präventionsberaterin | Autorin bei Gabriele Valerius-Szöke
Ich helfe Menschen, die wenig Zeit haben, ihre Gesundheit zu verbessern und zu erhalten und so wieder voller Power – wie ein Wildpferd in freier Natur – durchs Leben zu galoppieren, äh, gehen zu können!

Unsere Kategorien

Über Gabi

Ich helfe Menschen, die wenig Zeit haben, ihre Gesundheit zu verbessern und zu erhalten und so wieder voller Power – wie ein Wildpferd in freier Natur – durchs Leben zu galoppieren, äh, gehen zu können!

Kommentar verfassen