WordPress: Eine grundlegende Einführung

Starte Bloggen jetzt, dank dieser WordPress Tipps

Eine wesentliche Vorbemerkung zu WordPress

WordPress wurde ursprünglich von Entwicklern als Blogging-Software gestartet. Ein Blog ist ein Begriff für eine Online-Zeitschrift, ein Tagebuch oder eine Zeitschrift, die von einer Person oder einer Gruppe von Personen veröffentlicht wird.

Blogs waren im Allgemeinen persönlicher Natur und spiegelten die Meinungen und Interessen des Erstellers und Eigentümers wider. In letzter Zeit haben sich Blogs jedoch zu einem wichtigen Instrument in der Welt der Wirtschaft, Politik und Unterhaltung entwickelt. Jeder kann seine Meinung äußern und man braucht nicht wirklich jemanden anderen, der die Arbeit für einen erledigt.

Beiträge sind die Lebensadern eines Blogs.

Beiträge sind das Hauptelement oder der Inhalt eines Blogs. Sie können in jeder Form sein, wie z.B. Schriften, Kompositionen und Diskussionen, und Blogs bieten den Lesern auch die Möglichkeit, mehr über den Eigentümer und Gastautoren des Blogs zu erfahren und mit ihnen zu interagieren.

Beiträge sind in den meisten Fällen die Lebensader eines Blogs. Es ist nur das, was in den Blog geschrieben wird, das dem Blog hilft zu existieren. Ohne Inhalt gibt es keinen Blog!

Um das Schreiben von Beiträgen zu erleichtern, stellt WordPress ein Autorenwerkzeug mit flexiblen Modulen zur Verfügung, die je nach Wunsch des Benutzers verwendet werden können. Es enthält alle Funktionen, die dem Autor helfen, und die einfache Drag & Drop-Funktion macht das Ändern sehr komfortabel. Das Dashboard besitzt ein Modul Schneller Entwurf, die es sehr einfach macht, einen Beitrag schnell zu schreiben und dann zu veröffentlichen.

Bloggen als persönliche Publikations-Plattform

WordPress ist eine der besten persönlichen Publikations-Plattformen mit einem Schwerpunkt auf Ästhetik, Webstandards und Benutzerfreundlichkeit. Es ist kostenlos und unbezahlbar, besonders in Bezug auf seine Nutzung. WordPress bietet einfach zu bedienende Backend-Funktionen zum Schreiben von Inhalten und anderen Änderungen an Ihrer Website. Es gibt zahlreiche Themes und Plugins, die wiederum weitgehend kostenlos sind. Mit WordPress ist es auch sehr einfach, ein eigenes Design zu erstellen oder ein bestehendes anzupassen.

Eine weitere Stärke von WordPress ist, dass es standardmäßige / freie Webserver-Technologien wie PHP & MySQL verwendet. Ein Blog-Beitrag kann auch einfach mit Bildern, Grafiken, Illustrationen, Sounds und Filmen ergänzt werden. Diese Vielfalt an verfügbaren Medien steigert und bereichert die Inhalte des Blogs. WordPress bietet eine einfache und unkomplizierte Methode zum direkten Einfügen von Medien in Beiträge sowie ein leichtes Verfahren zum Hochladen von Medien, die später an Beiträge angehängt werden können.

Beiträge Kategorien zuordnen!

Ein wichtiger Teil des Prozesses der Veröffentlichung von Beiträgen, ist die Zuordnung dieser Beiträge zu Kategorien. Jeder Beitrag in WordPress ist in einer oder mehreren Kategorien abgelegt. Zusätzlich zu den Kategorien können jedem Beitrag Keywords mit dem Namen Tags zugeordnet werden. Tags dienen auch als Navigationswerkzeuge. Beitrags-Kategorien und Tags werden als Post-Meta-Daten bezeichnet. Post-Meta-Daten beziehen sich auf Informationen, die mit jedem Beitrag verbunden sind, und beinhalten den Namen des Autors, das Datum und die Kategorien der Beiträge. Neben den Post-Meta-Daten ist Meta das HTML-Tag, mit dem eine Webseite im World Wide Web beschrieben und definiert wird. Nachdem ein Beitrag verfasst wurde, kann ein Leser über Kommentare auf diesen Beitrag antworten, und die Autoren wiederum können antworten. Kommentare ermöglichen den Kommunikationsprozess und erleichtern das Lernen.

Flexibilität und Vielseitigkeit sind die wichtigsten Merkmale von WordPress und genau deshalb ist es heute das bevorzugte Blogging-Medium.

Sei gespannt auf die nächsten Beiträge hier zum Thema: WordPress.

Hat Dir der Artikel gefallen so erfahre mehr auf meinem persönlichen Blog: https://joergrothhardt.de

Oder schreibe einen Kommentar hier unterhalb.

Facebook
Google+
Twitter
LinkedIn
Pinterest
Folge mir

Jörg Rothhardt

Jörg Rothhardt schreibt zu den Themen: Affiliate-Marketing, WordPress und dem Elementor Pagebuilder inkl. der Gestaltung von Landingpages. Er beschäftigt sich seit 2009 mit WordPress. Seine Liebe und Leidenschaft ist es Menschen zu helfen WordPress und seine tollen Möglichkeiten verstehen zu lernen und das ohne hunderte oder gar tausende für Kurse und Trainings ausgeben zu müssen.
Folge mir

Unsere Kategorien

Über Jörg Rothhardt

Jörg Rothhardt schreibt zu den Themen: Affiliate-Marketing, Wordpress und dem Elementor Pagebuilder inkl. der Gestaltung von Landingpages. Er beschäftigt sich seit 2009 mit WordPress. Seine Liebe und Leidenschaft ist es Menschen zu helfen WordPress und seine tollen Möglichkeiten verstehen zu lernen und das ohne hunderte oder gar tausende für Kurse und Trainings ausgeben zu müssen.