Bitcoin-Erpressung in Australien: Webseite zu sexueller Gesundheit gehackt

Unbekannte hackten die Webseite des australischen Unternehmen Family Planning New South Wales. Die Angreifer drohten mit der Löschung der Webseite zu sexueller Gesundheit und forderten ein Lösegeld von 15.000 australischen Dollar in Bitcoin. Bisher weiß man nichts über die Zahlung des Lösegeldes. https://www.btc-echo.de/bitcoin-erpressung-in-australien-webseite-zu-sexueller-gesundheit-gehackt/

Letzte Artikel von Ralf Herzog (Alle anzeigen)

Unsere Kategorien