Studie: So kriminell ist Bitcoin gar nicht

Ein gängiges Vorurteil lautet, dass Bitcoin und andere Kryptowährungen Kriminalität fördern. Ein amerikanischer Thinktank hat daher die illegale Nutzung des Bitcoins untersucht. Die Studie der Foundation for Defense of Democracies besagt, dass weniger als 1 % der Transaktionen auf illegale Aktivitäten hinweisen. https://www.btc-echo.de/studie-erforscht-nutzung-von-bitcoin-fuer-illegale-aktivitaeten/

Letzte Artikel von Ralf Herzog (Alle anzeigen)

Unsere Kategorien