CBOE: “Bitcoin-ETF für Privatpersonen interessant”

Der amerikanische Börsenbetreiber CBOE Global Markets befürwortet gegenüber der SEC die Einführung von Exchange Traded Funds (ETFs) auf Bitcoins. Die Kryptowährungen seien liquide genug und geeignet für Finanzprodukte, schreibt der CBOE-Vorsitzende Chris Concannon in einem Brief an die Börsenaufsicht SEC. Das Schreiben ist aufschlussreich, da sich die SEC noch vor ein paar Tagen für eine deutlich stärkere Regulierung ausgesprochen hat. Bisherige Anträge auf Zulassung von ETFs hatte die Börsenaufsicht abgelehnt oder eine Entscheidung vertagt. https://www.btc-echo.de/cboe-bitcoin-etf-fuer-privatpersonen-interessant/

Letzte Artikel von Ralf Herzog (Alle anzeigen)

Unsere Kategorien