Südkorea: Ende des ICO-Verbots, Beginn einer Regulierung?

Südkorea versucht, den digitalen Entwicklungen offen gegenüber zu stehen und überlegt, Initial Coin Offerings (ICOs) im eigenen Land wieder zu erlauben. Seit dem vorläufigen Verbot im vergangenen September setzen die Südkoreaner auf ICOs im Ausland. In Zukunft haben sie wahrscheinlich wieder eine Chance auf Investitionen in lokale Unternehmen, was koreanische Start-ups auf eine baldige Erlaubnis hoffen lässt. https://www.btc-echo.de/suedkorea-will-icos-erlauben-und-regulieren/

Letzte Artikel von Ralf Herzog (Alle anzeigen)

Unsere Kategorien