Chile setzt auf Blockchain zur Kontrolle des landesweiten Stromnetzes

Die chilenischen Netzbehörden wollen künftig Blockchain-Software bei der Kontrolle des landesweiten Stromnetzes nutzen. Dies kündigte die zuständige Energiekommission des Landes (CNE) vergangene Woche auf ihrer Website an. Mit der Neuerung zielt die Behörde vor allem darauf ab, das Vertrauen von Investoren in die heimischen Stromnetze zu stärken. Die wachsende Wirtschaft des Landes hat den größten Energiebedarf Südamerikas, benötigt allerdings den Rückhalt externer Geldgeber. https://www.btc-echo.de/chile-setzt-auf-blockchain-zur-kontrolle-des-landesweiten-stromnetzes/

Letzte Artikel von Ralf Herzog (Alle anzeigen)

Unsere Kategorien