BitFury will Bitcoin-Transaktionen deanonymisieren

Das Blockchain-Start-up BitFury hat kürzlich ihre Erkennungssoftware Crystal vorgestellt. Sie soll mehrere Wallets einer Person von verschiedenen Anbietern zusammenfassen und dabei helfen, alle Transaktionen im Bitcoin-Ökosystem zu deanonymisieren. BitFury könnte mit ihrer Software alle ermittelnden Behörden oder Finanzämter unterstützen und aktiv die Kriminalität bekämpfen. Die Bitcoin-Adressen der Empfänger werden dabei mit den Einträgen in den sozialen Netzwerken, Foren, im Darknet und auf sonstigen Webseiten abgeglichen. https://www.btc-echo.de/bitfury-will-bitcoin-transaktionen-deanonymisieren/

Letzte Artikel von Ralf Herzog (Alle anzeigen)

Unsere Kategorien