ING Bank: Bitcoin bleibt ein Nischenprodukt

Der Chefanalyst der niederländischen ING Bank, Teunis Brosens, geht davon aus, dass der Bitcoin auf lange Sicht der breiten Öffentlichkeit „wenig zu bieten“ habe. Brosens schätzt auch seinen Wert für zu hoch ein. Open-Source-Projekte könnten zudem leicht von Dritten kopiert oder in abgeänderter Form veröffentlicht werden.
https://www.btc-echo.de/ing-bank-bitcoin-bleibt-ein-nischenprodukt/

Letzte Artikel von Ralf Herzog (Alle anzeigen)

Unsere Kategorien