Südkorea will Bitcoin-Derivatgeschäfte verbieten

Die oberste Finanzbehörde Südkoreas will den Handel mit Bitcoin-Derivatgeschäften untersagen, wie der Korea Herald kürzlich berichtet hat. Demnach ist es südkoreanischen Banken nicht erlaubt, Wertpapiere für Wetten auf den Bitcoin-Kurs zu emittieren. Das Verbot soll dem Anlegerschutz dienen.
https://www.btc-echo.de/suedkorea-will-bitcoin-derivatgeschaefte-verbieten/

Letzte Artikel von Ralf Herzog (Alle anzeigen)

Unsere Kategorien