Moskau setzt auf Blockchain-Bürgerbeteiligung

Die Behörden der russischen Hauptstadt Moskau setzen im Zuge ihrer Initiative zur Förderung der Bürgerbeteiligung bei öffentlichen Entscheidungen auf Blockchain-Technologie. Ziel dabei ist es, den digitalen Zugang der Bürger bei Abstimmungsverfahren und gleichzeitig deren Transparenz zu verbessern. Dies präsentiert die Stadt in dieser Woche auf der offiziellen Internetseite des Bürgermeisters Sergei Sobjanin. Dort heißt es zudem, man wolle die Technologie im Zuge der im Oktober angekündigten Immobilienregistratur nutzen.
https://www.btc-echo.de/moskau-setzt-auf-blockchain-buergerbeteiligung/

Letzte Artikel von Ralf Herzog (Alle anzeigen)

Unsere Kategorien

Kommentar verfassen