Venezuela: Staatliche Kryptowährung „Petro“ soll Wirtschaftskrise mildern

Am Sonntag gab Venezuelas Präsident Nicolás Maduro bekannt, dass demnächst die Kryptowährung „Petro“ eingeführt wird, um den Wirtschaftssanktionen der USA entgegenzuwirken. Der vom Erdöl gestützte Wert des Petro soll dabei helfen, die finanzielle Unabhängigkeit des Landes zu erlangen, die anhaltende Blockade der USA zu überwinden und wieder finanzielle Transaktionen durchführen zu können. Die Trump-Administration wirft Präsident Maduro vor, seine Diktatur systematisch auszubauen. Druck wird mittlerweile auch vermehrt von der Europäischen Union ausgeübt.
https://www.btc-echo.de/venezuela-staatliche-kryptowaehrung-petro-soll-wirtschaftskrise-mildern/

Unsere Kategorien

Kommentar verfassen