Man Group: Bald Krypto-Futures „Made in UK“?

Der britische Hedgefonds Man Group will künftig den Sprung ins Geschäftsneuland um Krypto-Derivate wagen. Dies kündigt Geschäftsführer Luke Ellis in dieser Woche an. Damit folgt der Fonds der CME Group aus Chicago, die Ende Oktober ebenfalls die entsprechende Geschäftsausweitung erklärt hatte. Währenddessen warnt die britische Finanzaufsicht FCA jedoch erneut vor den Risiken von Kryptowährungen. In ihrer neuesten Veröffentlichung rät die Behörde Verbrauchern besonders davon ab, in die Krypto-Derivate zu investieren.
https://www.btc-echo.de/man-group-bald-krypto-futures-made-in-uk/

Letzte Artikel von Ralf Herzog (Alle anzeigen)

Unsere Kategorien