Trotz Verbot: Chinas Börsen handeln nun in Hongkong

Chinas führende Kryptobörsen, OKCoin und Huobi, heißen jetzt OKEx und Huobi Pro und sind nun in Hongkong ansässig. Als Alternative für chinesische Investoren wollen sie nun auf peer-to-peer-basierende Handelsformen anbieten. Außerdem wird der Handel auf Fiatwährungen wie den chinesischen Yuan ausgeweitet.
https://www.btc-echo.de/trotz-verbot-chinas-boersen-handeln-nun-in-hong-kong/

Letzte Artikel von Ralf Herzog (Alle anzeigen)

Unsere Kategorien