Erstes Resümee zum Grazer Blockchain-Kunstprojekt Play4Privacy

Wie wir bereits im September berichtet hatten, hat das Kunstprojekt Play4Privacy, die Blockchain-Technologie in den öffentlichen Raum gebracht. Nun steht fest, dass bei der Aktion über 10.000 Euro in Kryptowährung eingesammelt werden konnten, die der Datenschutzorganisation von Max Schrems und epicenter.works zugute kommen. Weitere Spenden sind bis zum 15. November 2017 möglich.
https://www.btc-echo.de/erstes-resuemee-zum-grazer-blockchain-kunstprojekt/

Letzte Artikel von Ralf Herzog (Alle anzeigen)

Unsere Kategorien